Home  |  Produkte  |  Probenahme  |  Inlineprobenahme  |  SMARTwet
header_produkte_inlinepn

SMARTwet

Feuchtproduktprobenehmer
Feucht und pastös.

Die Verarbeitung von Feuchtprodukten ist gegenüber trockenen, rieselfähigen Produkten deutlicher komplexer. Aufgrund der kohäsiven und adhäsiven Materialeigenschaften, können keine herkömmlichen Probenehmer eingesetzt werden.

Speziell für feuchte und pastöse Medien hat REMBE® Kersting einen pneumatischen Probenehmer entwickelt. Sie wollen im Anschluss an Ihre Trocknungsanlage zuverlässig beproben? Kein Problem mit dem SMARTwet.

Funktionsweise

Der SMARTwet wird mittels Flansch- oder Clamp-Verbindung direkt mit dem Prozess verbunden. Zur Materialentnahme fährt der Probenahmestutzen rotierend in den Prozess hinein während der innenliegende Kolben stehen bleibt und nimmt Material in dem entstehenden Proberaum auf. Der Steg, der sich im Stutzen befindet, sorgt dafür, dass sich das Material aus dem Prozess löst. Anschließend wird die Probe durch einen, im Probenahmerohr befindlichen Kolben, in den Auslasstutzen gedrückt. An dieser Stelle lassen sich unterschiedliche Sammelsysteme wie beispielsweise die REMBE® Kersting SAMbottle adaptieren.

Technische Daten

Probenehmer

  • Kolbenprobenehmer | DN 65

Probevolumen

  • 150 ml

Max. Hub

  • 80 mm

Material | Edelstahl (produktberührt)

  • 1.4404 / 1.4301
  • Hastelloy C-276 / C-22 optional

Max. zulässige Betriebstemperatur

  • -40 °C bis +80 °C

Max. zulässiger Betriebsdruck

  • -0,1 bis +0,5 bar bei 22 °C

Ihre Vorteile

  • Beprobung pastöser Medien möglich.
  • Material: optional Hastelloy C-22.
  • Keine Kontamination: Abstreifen der Probekammer.

Produkt­information

Detaillierte Informationen für dieses Produkt finden Sie in dieser Produktinformation im PDF-Format.
NEU